M.A.
Medien & Gesellschaft

Interdisziplinärer Master

M.A.
Medien & Gesellschaft

Interdisziplinärer Master

Der Studiengang

Medien und Gesellschaft ist ein interfakultärer Studiengang zwischen der Philosophischen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Zwei unterschiedliche Fächer werden mit einem interdisziplinären Bereich kombiniert. Hinzu kommt ein Praktikum oder alternativ ein Modul aus dem Studium Generale. Das Studium schult ein interdisziplinäres Denken zwischen sozialen, politischen, kulturellen  und ökonomischen Perspektiven auf Medien.  Pro gewähltem Fach werden drei Module studiert. Der interdisziplinäre Studienanteil besteht aus einem fächerübergreifenden Projekt, einem theoretisch ausgerichteten Modul und einem Wahlmodul aus dem Angebot der beteiligten Fächer.

Quickinfo

Zulassungsbeschränkung

nicht zulassungsbeschränkt

Regelstudienzeit

4 Semester / 8 Semester in Teilzeit

Studienbeginn

Wintersemester & Sommersemester

Zulassungsverfahren

Bewerbung

Abschluss

Master of Arts

Quicklinks

Termine & Fristen

Bewerbung

Prüfungsordnung / Modulhandbuch / Praktikumsordnung

Weitere Infos zum Studiengang

Studienberatung

Studienstruktur

Sie können zwei der folgenden vier Fächer wählen: Medienwissenschaft, Sozialwissenschaften, Unternehmensführung & Medienmanagement und Sozio-Informatik. Die Kombination von Unternehmensführung und Medienmanagement mit Sozio-Informatik ist ausgeschlossen. Das Studium ist in zwei Fachstudienbereiche mit je drei Modulen und einen interdisziplinären Studienbereich (drei Module) gegliedert. Hinzu kommen ein Praxismodul und die Abschlussprüfung.

Studienmodell

Interdisziplinär

2 Fächer  +  1 interdisziplinärer Studienbereich

3 + 3 + 3 Module  /  81 LP

Praktikum  /  Studium Generale

1 Modul  / 9 LP

M.A.-Prüfung

30 LP

Kombinationsoptionen

Intergratives Modell

Der Masterstudiengang Medien und Gesellschaft verwirklicht ein außergewöhnliches Studienkonzept: Kombiniert werden zwei Fächer und ein interdisziplinärer Studienbereich.

Es können dabei zwei der folgenden vier Fächer gewählt werden:

Die Kombination des Faches Unternehmensführung und Medienmanagement mit Sozio-Informatik ist ausgeschlossen.

Voraussetzungen
zur Zulassung

Grundsätzlich sollte ein B.A. in einem der gewählten Fächer mit mindestens gut abgeschlossen worden sein (Durchschnitt: 2,5). Details zur Bewerbung finden Sie hier.

Voraussetzungen

B.A. Abschluss …

Sozialwissenschaften

I
… in einem sozialwissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen oder soziologischen Studiums
II
… in einem vergleichbaren Studiengang mit sozialwiss. Anteilen (≥ 18 LP)

Medienwissenschaft

I
… in einem medienwissenschaftlichen Studiengang
II
… in einem vergleichbaren Studiengangs mit medienwissenschaftlichen Anteilen oder vergleichbare Studiengänge (≥ 18 LP)

Unternehmensführung und Medienmanagement

I
… in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang
II
… in einem vergleichbaren Studiengang mit medienwirtschaftlichen Anteilen (≥18 LP)

Sozioinformatik

I
… in einem informatischen Studiengang (z.B. Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Informatik) Studiengang
II
… in einem vergleichbaren Studiengang mit informatischem Anteilen (≥18 LP)

Fehlende Voraussetzungen?

Keine Panik

Fehlende Vorkenntnisse können in einem der gewählten Fächer im Umfang von bis zu 9 Leistungspunkten anstelle des Praktikums während des Masterstudiums nachgeholt werden (nach Vorgabe des Fachlichen Prüfungsausschusses).

Berufsperspektiven

Der M.A. Medien und Gesellschaft bereitet für Berufe in der Medien-Planung, -Entwicklung und -Beratung vor. Alumni arbeiten etwa im Management von Film- und Fernsehproduktionen, Digitalagenturen oder in Kulturorganisationen. Ihre Fähigkeiten sind dabei insbesondere in der Schnittstellenkompetenz geschult, einen kritisch-reflexiven Blick auf aktuelle Medienentwicklungen mit ökonomischen Aspekten verbinden zu können.

Weiteres Master-Programm

Neben dem M.A. Medien und Gesellschaft kann auch der M.A. Medienkultur studiert werden. Dieses Master-Programm ist stark forschungsorientiert und vermittelt Kompetenzen für die Vielfalt aktueller Medienberufe.

Master

Medienkultur

Master

Medienkultur